Home » Startseite » Corona und die TrokkenPresse

Corona und die TrokkenPresse

Ihr lieben Leserinnen und Leser,

unsere nächste Ausgabe, die Nr. 2/2020, ist fertig – und sollte nun eigentlich in den Druck gehen.
Aber die „Corona-Krise“ hat auch Auswirkungen auf die Zeitschrift „TrokkenPresse“: Wir sind diesmal aus vielerlei Gründen leider nicht in der Lage, Ihnen die aktuelle Ausgabe wie gewohnt in Papierform zukommen zu lassen.
Wir bedauern das sehr!
Als Ersatz stellen wir Ihnen eine kostenlose PDF-Datei der aktuellen Ausgabe zur Verfügung, die Sie lesen, herunterladen und auch ausdrucken können, z.B. für diejenigen, die keinen PC haben.
Hier ist sie:

TrokkenPresse 02-20

(zum Lesen einmal klicken, zum Downloaden im geöffneten Dokument auf der Menüleiste oben rechts das Symbol „Dokument speichern“ anklicken, zum Ausdrucken das Symbol „Drucken“ daneben)



VORSCHAU:

* In Erinnerung an den Schauspieler Wolfgang Winkler: „Liebe auf Eis“ (Leseprobe)
* „Du fängst nicht wieder an. Egal, was ist!“, 2. Teil: Sheta aus dem Ruhrgebiet berichtet für unsere Serie „Trocken bleiben, aber wie?“
* Ute Freudenberg: Warum sie ein Lied für trockene Alkoholiker singt
* Alkohol und Sexualität – heute der letzte Teil
* Aktuelle Berichte (über „Smily Kids“, „Die Garbe“ u.a.),  Rezensionen und persönliche Erfahrungsberichte fehlen auch diesmal nicht (zur Leseprobe).
* In AnDi’s Gedanken zur Zeit geht es diesmal um die Corona-Krise (zur Leseprobe)
* Auf der Gerichteseite erfahren Sie heute, wie man sich bei Infekten ernähren kann
Sehen Sie selbst, was Sie noch erwartet: Zum Inhalt der Ausgabe.



Bitte um Mithilfe

Liebe Leserinnen und Leser,

Wir, das TrokkenPresse-Team, wollen Ihnen diese Zeitschrift auch weiterhin anbieten können.
Leider könnte das aber bald nur noch ein Wunsch bleiben …

Weil eine Förderung demnächst auslaufen wird, können wir die Entstehungskosten bald nicht mehr finanzieren. Denn Verkauf, Abos und Anzeigen erwirtschaften dafür nicht genug. Den geringen Verkaufspreis wollen wir aber gerne so belassen, damit sich alle Interessierten die TrokkenPresse leisten können.

Wir sind also händeringend auf der Suche nach neuen Förderern, Spendern und Sponsoren!
Und Sie könnten uns bei dieser Suche unterstützen!

Kennen Sie Menschen, Vereine, Stiftungen, Unternehmen, die uns helfen können?

Spendenkonto: 

PBAM Therapeutische Arbeitsgemeinschaft e.V.

IBAN:    DE52 1004 0000 0190 8391 05

BIC:       COBADEFFXXX

Danke im voraus an Sie,

Ihr TrokkenPresse-Team